Spiele zum Lernen für die Lady Panther

GEC(rst) Für das Spiel gegen den bis heute punktverlustfreien Gegner aus Bergkamen hatte sich das Team um Trainer Christian Polok viel vorgenommen.

Die Zuschauer trauten ihren Augen nicht, denn der GEC hatte die ersten 3 Chancen, bevor Bergkamen ins Spiel kam und in der 5. und 7. Minute durch einen Doppelschlag von Michelle Lübbert in Führung zog.

Es dauerte 25 Minuten bis weit in das 2. Drittel bis zum 3. Bergkamener Treffer, dem kurz darauf das 4. Tor folgte. Große Freude kam bei den Grefratherinnen auf, als Shirley Merkentrup auf Zuspiel von Laura Rosenbaum und Michelle Poschadel der Anschlusstreffer gelang. So ging es mit einem 1-4 Zwischenstand in die letzte Pause. Im letzten Drittel machten die Grefrather auf, um noch näher heranzukommen. Dies nutzten die routinierteren Bergkamenerinnen zu vier weiteren Treffern.

In der Ansprache an die Mannschaft nach dem Spiel dankte Trainer Polok der Mannschaft dafür, dass die Dinge, die im Training erarbeitet worden sind, im Rahmen der derzeitigen Möglichkeiten des Team zu seiner Zufriedenheit umgesetzt worden sind. Der Teamgeist stimmt.

Dieser Beitrag wurde unter 2. Liga Nord abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.