Cologne Brownies: 2:0-Sieg im Schongang gegen Grefrather EC

COLBRODie erste Mannschaft des EDT Cologne Brownies e.V. hat zwei weitere Punkte zum Erreichen der Play-Offs gesichert und den Grefrather EC sicher mit 2:0 (1:0/1:0/0:0) bezwungen.

Headcoach René Nosper musste vor dem Spiel kräftig improvisieren – mit den Doppelspielerinnen, die für ihre Heimvereine antreten mussten, fehlten dem Chef-Trainer gleich mehrere Stützen aus den vorherigen Spielen. Zurückgreifen konnte er aber wieder auf Captain Britta Dillenberger, was sich auch positiv auf das Spiel auswirkte, da sie die Mannschaft bei mäßigen Auftritten antreiben kann.
Was auch in Grefrath notwendig war, da das Team während des ganzen Spiels sehr effizient spielte, nur das Notwendigste tat und wenig von dem Spielwitz und der Energie der vorherigen Spiele zeigte. Vermutlich zeichnet das aber eine gereifte Mannschaft aus, den Gegner nicht zum Zuge kommen zu lassen und in den entscheidenden Momenten zuzuschlagen. So bereits in der fünften Spielminute, als Gamze Ziegler einen Pass auf Julia Ohligschläger spielte, die dann perfekt quer vor das Tor in den Lauf von Valerie Offermann ablegte, die nur noch einzuschieben brauchte. Oder in der 28. Spielminute, nach dem Grefrath eine der wenigen guten Spielphasen hatte, wo Valerie Offermann mit einem platzierten Schlagschuss zum 2:0 erhöhte und alle Bemühungen der Grefratherinnen zunichtemachte. Über die gesamte Partie überzeugten die Brownies nicht wirklich und die wenigen Torszenen vor dem Kölner Tor eine sichere Beute von Jennifer Klömpges, die sich mit ihren Verteidigerinnen einen Shutout verdiente. Auffälligste Spielerin neben Britta Dillenberger und Valerie Offermann war Julia Ohligschläger, die kaum eine Zweikampf verlor und vor Spielfreude glänzte.
Mit diesem Sieg feierten die Brownies ihren fünften Sieg in Folge und sind überraschend weit oben in der Tabelle zu finden – gute Voraussetzungen für das erstmalige Erreichen der Play Offs, aber auch nur zunächst ein weiterer Schritt dorthin.

Kader der Cologne Brownies:

Tor: Theresa Ferling, Jennifer Isabell Klömpges.
Abwehr: Celina Belo, Eva Lehmler (A), Nadja Fuchsa, Aileena Dopheide (A).
Sturm: Britta Dillenberger (C) , Stefanie May, Valerie Offermann, Julia Ohligschläger, Gamze Serce, Pascale Ziegler.

Tore:

0:1 Valerie Offermann (5.Spielminute), Assists: Julia Ohligschläger, Gamze Serce;
0:2 Valerie Offermann (28 .Spielminute), Assist: Britta Dillenberger;

Strafen:

Grefrather EC: 12 + 0 Minuten – Cologne Brownies: 2 + 0 Minuten.

Dieser Beitrag wurde unter 2. Liga Nord abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.