Zwei Heimspiele am Wochenende – dann Weihnachtspause

ECDCMMECDC Memmingen Indians Fraueneishockey – MEDIENSERVICE

(DFEL-Memmingen) Mit zwei Heimspielen gegen die EKU Mannheim beschließen die Frauen der ECDC Indians das Jahr 2015. Die Begegnung am Memminger Hühnerberg beginnt am Samstag um 16:45 Uhr, am Sonntag ist das erste Bully um 12:15 Uhr. Bereits jetzt schon steht fest, dass die Mannschaft von Trainer Werner Tenschert auch über den Jahreswechsel an der Tabellenspitze der Frauen-Bundesliga (DFEL) stehen wird.

Von den bisherigen 16 Partien mussten die Indians Frauen zwölf Mal auswärts antreten, nur vier Spiele fanden am heimischen Hühnerberg statt. Demzufolge dürfen sich die Maustädterinnen bis zum Saisonende Anfang März auf zehn Heimspiele freuen und müssen nur noch zwei Mal auswärts ran. Die beiden ersten Auftritte in der eigenen Eishalle finden nun am kommenden Wochenende statt, wenn die Mannheimer „Mad Dogs“ zu den Rückspielen nach Memmingen.

Mannheim, aktuell Sechster in der Tabelle, konnte im bisherigen Saisonverlauf schon zehn Punkte sammeln, soviel wie noch niemals zuvor. Alle Punkte der Mad Dogs stammen dabei aus den direkten Vergleichen mit dem SC Garmisch-Partenkirchen, gegen die drei der vier Spiele gewonnen wurden (1:0/2:0 bzw. 2:4). Nur einmal unterlag man gegen die Oberbayern mit 2:3 im Penaltyschiessen. Die Indians bestritten ihre zwei Auftaktpartien in die neue Bundesligasaison Ende September in Mannheim. Beide Spiele endeten mit zwei klaren 8:0 Erfolgen zugunsten der Allgäuerinnen.

„Wir werden wieder geduldig sein müssen“ meinte Indians Coach Werner Tenschert. „Auch wenn am Wochenende der dritte Advent ist, haben wir nicht vor Geschenke zu verteilen“. Wenn seine Mädels ähnlich konzentriert zu Werke gehen wie zuletzt in Garmisch, sollte einem Sechs-Punkte Wochenende nichts im Wege stehen und die geplante Weihnachtsfeier entsprechend fröhlich ausfallen.

Dieser Beitrag wurde unter 1.Bundesliga abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.