1b Bärinnen weiterhin an der Tabellenspitze

ECBA. Hahn
Mittwoch, 28.10.2015,   EC-Bergkamen 1b vs. EV Duisburg  3:2 (0:0 / 2:2 / 1:0)
Zu einer eher ungewöhnlichen Zeit am Mittwoch Abend um 20:00 Uhr empfingen die Bärinnen der 2. Mannschaft des EC-Bergkamen die Füchse aus Duisburg.
Nach dem Saisonauftakt der Bergkamener 1b am 4.10.2015 haben die Bärinnen es nur knapp geschafft, sich gegen die Damen des Kooperationspartners aus Köln mit einem 2:1 Sieg durchzusetzen. Somit erwarteten die Akteure und Zuschauer zum Mittwoch Abend Spiel gegen den EV Duisburg eigentlich ein Topspiel der Liga.
In einer eher mäßigen Partie gelang es den Bärinnen in den letzten Spielsekunden den Sieg einzufahren.
Nicht nur die Akteure rühmten sich mit einer mäßigen sportlichen Leistung, auch die Unparteiischen waren wohl nicht auf ein Spiel am Mittwoch Abend vorbereitet und trafen auch die eine und andere Fehlentscheidung.

Im ersten Spielabschnitt ging es sehr ausgeglichen und torlos in die erste Pause. Trotz mehr Spielanteile auf Bergkamener Seite gelang es nicht, die Scheibe hinter der starken Torfrau, Frederike Trossdorf, vom EVD unter zu bringen. Auch die für Bergkamen debütierenden Torfrau Pia Surke leistete hervoragende Arbet.

Erst in der 22. Spielminute klingelte es erstmals im Kasten, allerdings im eigenen Gehäuse. Der EVD ging in Überzahl durch Lisa Oehme in Führung. Gute 3 Minuten später konnten die Bärinnen durch einem Treffer von Annika Becker nach Vorlage von Jessica Nolting zum 1:1 ausgleichen. Die Strafzeiten des EVD fingen an sich zu häufen, dennoch gingen die Füchse aus Duisburg in der 30. Minute abermals nach einem Treffer, abermals, von Lisa Oehme in Führung. Die Zahlreich kassierten Strafen der Füchse nutze ECB´s Alena Hahn in der 35 Minute um wiederum den Ausgleich zum 2:2 herbei zu führen.

Im letzten Drittel kam dann doch noch etwas mehr Fahrt in die Partie der EVD sammelte noch weitere 6 Strafzeiten, der ECB nur eine. Die Spannung erhöhte sich jedoch erst wirklich in der letzten Spielminute, als der ECB vor dem Tor der Füchse in doppelter Überzahl plus einer zusätzlichen Spielerin, da Surke das Tor verlassen hatte, nun Poweplay auf den Duisburger Kasten fuhren. 14 Sekunden vor Schlußpfiff dann die Erlösung der Bärinnen, Jennifer Wieser traf mit dem Siegestreffer zum 3:2 .

Mit jetzt 4:0 Punkten haben die Bärinnen sich vorerst ein wenig an der Tabellenspitze festigen könne, am 07.11.2015 um 18:30 Uhr werden dann die Moskitos aus Essen am Häupenweg erwartet. Hier werden die Bärinnen dann ohne Ihre Kapitänsfrau Alena Hahn auskommen müssen. Hahn wird in der Zeit vom 03. bis 08.11.2015 mit der Nationalmannschaft am 5 Nationen Turnier in Hodonin CZE teilnehmen.

Dieser Beitrag wurde unter 2. Liga Nord abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.