Keine Tore bei EV Duisburg vs. Grefrather EC 2001 e.V. 0:0

GECSpielbericht Grefrather EC 2001

Der Saisonbeginn gestaltete sich für die Lady-Panthers organisatorisch etwas schwierig, da der ursprünglich angesetzte Spieltermin auf Wunsch der Duisburgerinnen auf den 15.11.2014 am Vormittag verlegt worden war.

Einige der berufstätigen Spielerinnen des GEC konnten daher diesen Termin nicht wahrnehmen, so dass 11 Grefratherinnen ( 9 Spielerinnen / 2 Torhüterinnen ) gegen 16 Duisburgerinnen ( davon einige ehemalige Grefratherinnen ) das Spiel begannen.

Nach verhaltenem Beginn konnten die Grefratherinnen langsam Fahrt aufnehmen und scheiterten mehrfach knapp beim Abschluss. Die beste Chance der Grefraterinnen wehrte die Duisburger Torfrau kurz vor Ende des 1. Drittels gegen die Latte ab.

Auf Grefrather Seite hatte Torfrau Esther Thyßen wieder einen Ihrer „Zuckertage“ erwischt und brachte die Duisburgerinnen immer wieder zur Verzweiflung.

Trotz vieler Chancen hüben wie drüben wollte kein Tor gelingen und so trennten sich die Rivalen mit einem nicht alltäglichen 0-0.

Beim GEC 2001 e.V., der mit 5 Nachwuchsspielerinnen des Jahrganges 2000 ( darunter auch

Nachwuchstorfrau Mirka Stobbe als Backup-Goalie für die verletzte Alice Maiss) war man nach dem Spiel mit dem Ergebnis nicht unzufrieden, denn die ein „Jungen“ und „Alten Hasen“ haben gemeinsam gut harmoniert.

Dennoch hätte man gerne in den letzten 5 Minuten die Überzahl genutzt, die sich durch die Hinausstellung der Duisburgerin Julia Glowenia ( Foul mit Verletzungsfolge ) ergeben hatte.

Trotz der Rivalität war es bis auf diese Strafe ein faires Spiel. Duisburg hatte 6+5 Minuten Strafe, die Lady-Panthers kassierten lediglich 4 Strafminuten.

Festzuhalten bleibt, dass die Ladys auf einem guten Weg sind, insbesondere wenn alle Stürmerinnen mit an Bord sind.

Zum nächsten Spiel ( Heimspiel ) treten die Lady-Panthers am 06.12.2014 um 19.30 Uhr in Grefrath in heimischer Halle gegen die Cologne Brownies an. Der Eintritt ist frei.

Dieser Beitrag wurde unter 2. Liga Nord abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.