damen-eishockey.de | frauen-eishockey.de
Startseite/News | Dokumente | Alexander Maischein | Impressum | Login

Archiv - Materialsammlung rund ums Dameneishockey - Stand 2003

Dieses Archiv...

    In diesem Archiv wird das gesamte mir verfügbare Material über das Dameneishockey von ca 1986 - 2003 zur verfügung gestellt. Ursprünglich hatte ich Informationen gesammelt die das MERC-Damenteam betreffen

    Inzwischen geht es hier nicht nur um die Damen des MERC. Das Problem liegt darin, daß Damen-Eishockey immer noch sehr vernachlässigt wird. Nur wenige Daten und Berichte werden aufgehoben. Lange Zeit hatte Damen-Eishockey den Status von Hobby und Funsport, der zudem von den männlichen Funktionären abgelehnt wurde.

    Die Berichte con 1999-2003 sind jedoch recht umfangreich. 

    Hinweis: Alle Links ffnen ein eigenes Fenster - die optische Darstellung ist extrem unterschiedlich und spiegelt auch die Entwicklung dieser Seite wieder!

    Einige Querverlinkungen werden nicht funktionieren, da sich inzwischen sehr viel an den Seitenstrukturen gendert hat. Ich hoffe eure Recherche wird trotzdem nicht in allzu groem Frust enden!

    Alexander Maischein (2003)

Rückblick:

Dameneishockey in Deutschland 2000/2001

Saison 2000/2001.............. [i] saison0001/index.htm

Die umfassende Materialsammlung auf einen Blick

Anlässlich der Neugestaltung dieser Dameneishockey-Bundesliga-Info-Seite habe ich die gesammelten Informationen über die letzte Saison in einem pdf-file zusammengefasst.
Es ist auf eine stattliche Größe von 429 Seiten angewachsen und enthält:
Spielberichten zu fast jedem Spiel der Bundesligen Nord/Süd, Qualirunden, Zwischenrunde, Finale, Scorerstatistiken, Teaminfos 
Infos über die Olympiaquali in Engelberg, die WM in Minneapolis 
Ewige Statistik der Nationalmannschaft (von Martin Melich)
sowie ein inzwischen umfangreiches Archiv über den Zeitraum 1986-2000...
Hier kann man das PDF-File herunterladen...[i] Saison_2000_2001.PDF
Die Datei hat eine Größe von etwa 1,2MB
Sollte es Probleme mit dem Download geben schicke ich die Datei auch gerne per E-Mail...
      Alexander

Dameneishockey in Deutschland vor 2000

Alles Wissenswerte zur Saison 1999/2000
Alles Wissenswerte zur Saison 1998/99
Chronik 1997/1998
Chronik 1996/1997
Chronik 1995/1996
Chronik 1994/1995
Chronik 1990 - 1994
Chronik 1986 - 1990

Allgemeine Statistiken

Ewige Tabelle der Deutschen Meisterschaften
Ewige Tabelle Gesamt
Ewige Tabelle Bundesliga Nord
Ewige Tabelle Bundesliga Süd

Alle Abschlusstabellen Bundesliga Nord/Süd 1989-1995
Alle Abschlusstabellen Bundesliga Nord/Süd 1996-2000

 

Internationale Resultate

Saison 2000/2001
Saison 1999/2000
Saison 1998/1999
Saison 1997/1998
Saison 1996/1997
Saison 1995/1996
Saison 1994/1995
Saison 1993/1994
Saison 1992/1993
Saison 1991/1992
Saison 1990/1991
Saison 1989/1990
Saison 1988/1989

Allerlei rund ums Dameneishockey

      Von hier aus gelangt ihr zu thematisch ungeordneten Beiträgen zum Dameneishockey.

      • 25.12.2002 - Entwicklung des Dameneishockeys stark rückläufig

        • Das Dameneishockey in Deutschland steuert fast unbemerkt in eine große Strukturkrise. Diskutierte man bis vor kurzem noch um Schlagworte wie "Professionalisierung der Aktiven", "Eingleisige Bundesliga" oder übte starke Kritik am Konzept der Nationalmannschaft, so rollt nun eine destruktive Welle auf den Spielbetrieb in Deutschland zu. Nach dem Aus der Hannover Seahawks in der Bundesliga Nord, dem DEC Iserlohn in der Landesliga NRW und dem EV Landshut in der Landesliga Bayern lohnt sich ein Blick auf die nackten Zahlen der Aktiven-Statistik. Kurz gefasst: Wer und Wieviele spielen Wo Eishockey! Wie haben sich die Zahlen in den letzten Jahren entwickelt und auf was müssen sich die Vereine einstellen? Auch wenn ein Standort gut läuft, bleibt die alte Weisheit - ohne Gegner macht Eishockey keinen Spaß!
          [Zur ad hoc Analyse... (HTML) - Zur ad hoc Analyse... (WORD-Dokument)]

      • 24.12.2002 - Spielmodus 2004/2005 - Gemeinschaftliche Lösung gesucht

        • Nicht zuletzt durch das plötzliche Aus der Hannover Seahawks lohnt es sich den Blick nach Vorne in die neue Saison zu richten. Beschlossen wurde bereits die Aufstockung der Ligen auf jeweils 7 Teams. Aufgestockt wird auch, weil man einge Spiele mehr haben möchte, ohne sich auf die Risiken einer bundesweiten Runde einzulassen. Wie letztlich die Saison mit diesen 14 Bundesligisten gespielt werden soll steht noch nicht fest. Es ist an der Zeit die Vereine wieder an den Tisch zu holen und eine sachliche und faire Diskussion über einen "spiel- und finanzierbaren" Modus zu beginnen.
          Wie so etwas ausschauen könnte, habe ich für euch in einer kleinen Powerpoint-Präsentation zusammengestellt. Damit möchte ich lediglich einen kleinen Anreiz geben zunächst in den Vereinen zu diskutieren und schließlich eine gemeinschaftliche Lösung anzugehen. Diese Thematik erachte ich als sehr wichtig und werde hier am Puck bleiben.
          [Arbeitsvorschlag - Spielmodus 2004/2005]

      • Saisonbilanz 2001/2002

      • Zwischenbilanz Bundesliga 2001/2002 nach der Vorrunde

      • Entwicklung des Damen-Eishockeys aus nationaler und internationaler Sicht
        • Auszug aus einer Studienarbeit von Rainer Nittel
          (Damen-Bundestrainer 1995-heute)
          Stand 11/2001
      • Sportmedizinische Kolumne von Dr. Frank Müller
        • Dr. Frank Müller betreute bereits eine medizinische Kolumne auf den Seiten von Martin Melich. Hier nimmt er Stellung zu aktuellen und allgemeinen medizinischen Problemen rund um den Sport. Sein Anliegen ist: Aufklären und Bewusstsein schaffen.
          Und ganz wichtig für Ihn:
          Die Lektüre dieser Seiten ersetzt niemals den persönlichen Kontakt zu einem Arzt Eures Vertrauens!
          Aktuelle Themen:
          • Fraueneishockey und Fruchtbarkeit
          • Myokarditis
      • Tagebuch einer Anfängerin
        • Mit bereits 15 Jahren entscheidet sich diese Junge Frau dazu Eishockey zu spielen. Nach anfänglichem Zögern schliesst sie sich einem Verein an und schildert nun hier ihre ersten Erlebnisse in Tagebuchform.
          (Beginn 13.Oktober 2001 - Letzte Aktualisierung 30.Januar 2002)
      • Lesetipps
        • Literatur zum Dameneishockey findet sich bisher vor allem im englischsprachigen Raum und in Zeiten von http://www.amazon.de oder http://www.amazon.com ist es relativ problemlos möglich auch in Deutschland diese Bücher zu bekommen. Hier stelle ich alle Bücher zum Thema vor die ich selbst gelesen habe.
alexander@maischein.de
0.016245 Sekunden